Kontakt | Impressum
Deutsch | Englisch
 

[10.07.2012]Echo Klassik 2012 für das Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR und seinen Ehrendirigenten Sir Roger Norrington

Bereits zum zweiten Mal 93.191
93.191
wird das Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR unter der Leitung von Sir Roger Norrington mit dem „ECHO Klassik“ in der Kategorie „Sinfonische Einspielung des Jahres (19. Jh.)“ ausgezeichnet: War es 2001 die Erste Sinfonie von Edward Elgar, so sind es 2012 die „Enigma Variations“ desselben Komponisten.

Gerold Hug, SWR-Hörfunkdirektor: „Es freut mich sehr, dass das Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR erneut mit dem renommierten ‚ECHO Klassik‘-Preis ausgezeichnet wird. Dies bestätigt einmal mehr die hohe Qualität, für die der SWR mit seinen Orchestern, Ensembles und Festivals steht. Sie ist nicht nur auf CD zu erleben, sondern auch in zahlreichen Konzerten im SWR-Sendegebiet - und vor allem täglich im Radioprogramm von SWR2.“

Sir Roger Norrington war von 1998 bis 2011 Chefdirigent beim Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR und ist seit September 2011 Ehrendirigent des Orchesters auf Lebenszeit. Mit ihm hat das RSO Stuttgart ein einzigartiges Klangprofil erarbeitet, das weltweit als „Stuttgart Sound“ Furore gemacht hat. Historisch informierte Aufführungspraxis mit den Ressourcen eines modernen Sinfonieorchesters in Einklang zu bringen, das war und ist Sir Rogers Anliegen. Auf über 60 CDs und DVDs, die in exemplarischen Interpretationen beispielhaft das klassisch-romantische Repertoire abbilden, ist die Erfolgsgeschichte des „Stuttgart Sound“ auf dem Label SWRmusic eindrucksvoll dokumentiert – mit Aufnahmen von Haydn bis Bruckner, von Mozart bis Mahler, von Beethoven bis Elgar.

Sir Roger Norrington, RSO-Ehrendirigent: „Das RSO Stuttgart hat eine unglaubliche stilistische Kompetenz zu bieten. Dazu gehört, dass das RSO die Musik vom Barock bis zur Romantik mit ‚reinem Ton‘, der mir besonders am Herzen liegt, in geradezu exemplarischer Weise musizieren kann – wie kaum ein anderes Orchester der Welt! Dass die Früchte unserer Arbeit ein weiteres Mal mit einem derart hochkarätigen CD-Preis gewürdigt werden, erfüllt mich mit großer Freude und Zufriedenheit.“

Axel Schwesig, RSO-Orchestervorstand: „Die langjährige Zusammenarbeit mit Sir Roger Norrington – von 1998 bis 2011 als unser Chefdirigent – war und ist für uns Musiker äußerst anregend und fruchtbar. Den ‚ECHO Klassik‘ 2012 empfinden wir als schöne Bestätigung der gemeinsamen künstlerischen Arbeit, die wir auch in Zukunft mit Sir Roger Norrington als Ehrendirigent und vielen weiteren hochkarätigen Dirigenten fortsetzen wollen."

Der „ECHO Klassik“ gehört zu den etablierten und bekanntesten Musikawards der Welt und wird seit 1994 vergeben. Die Deutsche Phono-Akademie – das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie e. V. – ehrt damit jährlich herausragende und erfolgreiche Leistungen nationaler und internationaler Künstler. Ein wesentliches Ziel des „ECHO Klassik“ ist, nicht nur Weltstars für ihre musikalischen Leistungen auszuzeichnen, sondern auch herausragende junge Talente mit der Auszeichnung zu fördern.

Der „ECHO Klassik“ wird von einer Jury vergeben, die ihr Urteil sowohl nach künstlerischer Qualität als auch nach Publikumserfolg fällt. Die Vergabe des Preises spiegelt damit nicht nur die Meinung von Kritikern wider, sondern auch die Wertschätzung durch Musikkäufer.

CD-Angaben:

Edward Elgar

Enigma, Variations on an Original Theme op. 36

Introduction and Allegro for Strings op. 47

In the South, Concert Overture op. 50

Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR

Dirigent: Sir Roger Norrington

SWRmusic / hänssler CLASSIC CD 93.191

Aufnahme: Stuttgart 2007 & 2010

n‰chste Meldung vorherige Meldung

» Neuerscheinungen
SWR19054CD

Diese 2 Konzerte aus den Jahren 1954 und 1960 sind erstmalig auf CD zu hören. Claudio Arrau war einer der bedeutendsten Pianisten des 20. Jahrhunderts, dessen Karriere über beinahe 80 Jahre ging. Volume 1 der gesamten SWR-Aufnahmen von Claudio Arrau. Enthält Werke, die Arrau nie wieder gespielt oder auf Tonträger aufgenommen hat. »

SWR19044CD

Die 5. und letzte Folge der Gesamteinspielung der Klavierwerke Debussys durch Michael Korstick. Bereits die ersten vier Folgen erhielten außerordentlich positive Besprechungen, eine neuen Dimension der Debussy-Interpretation ist erreicht. Michael Korstick gehört zu den profiliertesten deutschen Pianisten der Gegenwart. Das Beiheft stammt vom Debussy-Spezialisten Robert Orledge. »

SWR19050CD

Der legendäre Dirigent Kurt Sanderling war immer ein großer Bewunderer von Rachmaninovs Musik. Es gibt mit ihm nur eine andere, dazu noch betagte Aufnahmen der 3. Sinfonie von Rachmaninov. Ein weiteres Highlight in der historischen Serie des SWR. »

SWR19051CD

Einzigartige Zusammenstellung der Aufnahmen. Wunderlichs mit Werken aus der Zeit vor J. S. Bach. Eine weitere Folge der umfassenden Herausgabe der SWR-Aufnahmen von Fritz Wunderlich. Diese Stimme muss man einfach gehört haben. Aufnahmen von 1945 bis 1957. Digitales Remastering der SWR-Originalbänder. »